Adolzfurt

Dies ist eine private Web-Seite. Offizielle Mitteilungen und Informationen über Adolzfurt finden Sie auf der Internetseite der Gemeinde Bretzfeld.

Unser Dorf hat ca. 1000 Einwohner und ist einer von 11 Ortsteilen der Großgemeinde Bretzfeld.

Die Ortschaft Adolzfurt wurde erstmals 1327 urkundlich erwähnt.

Im 13. Jahrhundert war Adolzfurt unter der Herrschaft Weinsberg. 1336 gingen die Hoheitsrechte auf die Fürsten von Hohenlohe über. Ebenfalls im Jahre 1336 wurde Adolzfurt durch Kaiser Ludwig das Stadtrecht verliehen, es erlangte jedoch nie große städtische Bedeutung, und so erscheint es ab 1350 in den Urkunden wieder als Dorf. 1806 wurde Adolzfurt Württemberg einverleibt und gehörte dann zum Oberamt Neuenstein. Ab 1812 kam der Ort unter die Verwaltung des Oberamtes Öhringen, aus dem 1938 der Landkreis Öhringen wurde. Anlässlich der Kreisreform ging Adolzfurt 1972 in den neugebildeten Hohenlohekreis über. 1975 wurde die Ortschaft im Zuge der Gemeindereform der Gesamtgemeinde Bretzfeld angegliedert. In der heutigen Gemeinde Bretzfeld ist Adolzfurt der einzige Ortsteil, der nie dem Oberamt Weinsberg angehört hat.

Der Weinbau spielt in Adolzfurt eine bedeutende Rolle. Neben der WKH haben wir noch zwei private Weingüter/Selbstvermarkter mit Besenwirtschaft. Weitere Gewerbebetriebe sind

  • Metzgerei Reichert
  • Bäckerei Spindler
  • Getreidemühle Thomä
  • Heizungsbau Vogg
  • Heizungsbau ??
  • Architekturbüro ???
  • Tonstudio Kettenmann
  • Bücherstube Heer
  • Holzbau Keck
  • Steuerbüro Brehmer

 

Ein Startseiten-Abschnitt

Hier ist als Beispiel ein Abschnitt deiner Startseite. Ein Startseiten-Abschnitt kann jede Seite sein; ausgenommen der Startseite selbst, aber einschließlich der Seite, die deine neuesten Blog-Beiträge zeigt.

Gastrektomie

Magenoperierte verwerten die Nahrung schlechter als Gesunde, so dass sie ~ 25 % mehr Kalorien benötigen.

Da vor allem eine Operation den Ernährungszustand weiter beeinträchtigt, erhalten Magenkrebspatienten heute oft vorab für einige Tage zusätzliche Trinknahrung, sogenannte „Astronautenkost“. Die entsprechenden Produkte bezeichnen Fachleute als „orale bilanzierte“ Ernährung, weil sie Fette, Eiweiße, Kohlenhydrate und alle wichtigen Nährstoffe in einer ausgewogenen Form enthalten. „Oral“ bedeutet, dass Patienten die Zusatzversorgung auf normalem Weg über den Mund zu sich nehmen. Fachleute empfehlen zusätzliche Trinknahrung auch dann, wenn das Gewicht noch im Normbereich ist: Ziel dieser Unterstützung ist es, Betroffene gegen die Belastung der Behandlung so widerstandsfähig wie möglich zu machen.

Einige Patienten können Fette nicht mehr so gut verdauen. Sie leiden dann unter so genannten Fettstühlen (Steatorrhö). Werden die Fette mit dem Stuhl ausgeschieden, fehlen diese als wichtige Energiequelle.
Außerdem kann es zu einem Mangel an fettlöslichen Vitaminen und essentiellen Fettsäuren kommen. In der Magenwand wird ein Kofaktor (Intrinsic Faktor) gebildet, der zur Aufnahme von Vitamin B12 benöigt wird. Die fehlende Bildung des Intrinsic Faktors nach Magenentfernung führt zu einem Vitamin B12 -Mangel, der eine Anämie (Blutarmut) zur Folge hat. Vitamin B12 muss deshalb regelmäßig gespritzt werden. Des Weiteren können Vitamin D, Calcium, Folsäure und Eisenkritisch sein.

Die Selbsthilfegruppe der Magenlosen im Hohenlohekreis trifft sich in unregelmäßigen Abständen zum Erfahrungsaustausch. Wer dabei sein will schickt seine E-Mail-Adresse an schrecker@adolzfurt.de Dann erhalten Sie per E-Mail eine Einladung zum nächsten Treffen. Das alles zwanglos und kostenfrei.

Blog

Hallo Welt!

Willkommen zur deutschen Version von WordPress. Dies ist der erste Beitrag. Du kannst ihn bearbeiten oder löschen. Und dann starte mit dem Schreiben! Dies ist ein Test zum Ausprobieren des Programmes WordPress.  

Kontakt

Das ist eine Seite mit einigen klassischen Kontakt-Informationen, wie Adresse und Telefonnummer. Du könntest hier aber auch ein Plugin nutzen, um ein Kontakt-Formular einzufügen.